Arthur D. LittleArthur D. Little

Publikationen / Studien

Future of Advertising

Future of Advertising

Werbemärkte im Wandel – von Tante Emma zur Werbewelt der Zukunft

Die Studie „Future of Advertising“ ist eine Gemeinschaftsarbeit vom Arthur D. Little, der Kreativagentur denkwerk, des eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft, des Werbevermarkters IP Deutschland, des Medien Management Institut an der Hochschule Fresenius und der Landesinitiative Medien.NRW. Grundlage für die Studie bildet eine Online-Umfrage von ca. 250 Experten über die gesamte Wertschöpfungskette der Werbeindustrie.

Insgesamt wird das Werbeklima in den nächsten Jahren freundlich bleiben. Die befragten Experten erwarten mehrheitlich insgesamt leicht steigende Werbeinvestitionen. Allerdings wird es zu massiven Verschiebungen kommen auf Grund zunehmender Digitalisierung und Mobilisierung der Medienwelt.

Bis 2015 werden 30 Prozent der gesamten Mediennutzungsdauer in Deutschland auf das Internet entfallen, der Anteil von Smartphones an allen genutzten Mobilfunkgeräten steigt auf etwa 70 Prozent, Bei weiterhin hohem Interesse an mobil verfügbaren Inhalten, erwarten alle befragten Experten bis 2015 stark steigende Werbeinvestitionen in digitalen Medien. Davon werden überwiegend die Segmente Internet und Mobile profitieren. Für den gesamten Printbereich ist von einem weiteren Rückgang auszugehen.

Werbetreibende setzen in den kommenden Jahren verstärkt auf neue Werbeformen, Vergütungsmodelle und innovative Targeting-Ansätze, wobei die Prozesse zunehmend in Echtzeit ablaufen werden. Diese Dynamisierung führt dazu, dass sowohl Smartphonehersteller wie Plattformbetreiber wie z.B. Mobilfunkgesellschaften an Einfluss in der Wertschöpfungskette gewinnen werden.

An Bedeutung gewinnen werden auch innovative Modelle wie z.B. „Branded Content“ oder „In-Game-Advertising“. Recommendation-Modelle werden einen Boom erleben. Im mobilen Umfeld erwarten wir mittelfristig eine drastische Zunahme von Bewegtbildwerbung, In-App-Advertising und Location-based Advertising. Soziale Netzwerke haben sich als das am stärksten wachsende Werbesegment herauskristallisiert: Obwohl die Werbeindustrie in den letzten sechs Jahren ihre Ausgaben im Social Web bereits um den Faktor 6 gesteigert hat, erwarten wir, dass dies erst den Beginn einer neuen Entwicklung in der Werbung markiert.

Datum: Dezember 2011

Datei herunterladen: Studie_Future_of_Advertising_2015.pdf (.PDF, 2.1 MB)

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »

« zurück